aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Andreas Linnert
  • Andreas Linnert

185 Beiträge seit 01.09.2012

Auch von mir ein paar (ernst gemeinte!) Vorschläge

Ich hab selbst bereits vor ein paar Tagen ein Blog darüber
geschrieben, obwohl es jetzt nicht direkt darum ging, aber hab dort
bereits ein paar Vorschläge gebracht. Ich fasse sie hier mal kurz
zusammen:

Grundlage kostenlos oder extrem günstig anbieten (Mögliche Varianten:
alle Musikstücke eines Albums, einige Musikstücke oder verringerte
Qualität...)

Zusätzliche Inhalte entgeltlich anbieten. Das beinhaltet nicht nur
den Rest des Albums oder die Songs in besserer Qualität sondern auch
so Dinge wie Songtexte (vorher bitte standardisieren und von vielen
Musikplayern unterstützen lassen!), Albumcover (Vorne, hinten,
komplettes Booklet), Artworks, Fotos, Zusätzliche Infos zum Album
oder der Gruppe (weitere Geschichten, die im Zusammenhang mit dem
Album stehen, Danksagungen etc. | setzt z. T. wohl eine gewisse
Qualität des Albums an sich voraus), Musikvideos(!!), Making-Ofs,
sonstige Videos, Musik in verlustfreiem Format (ja, das ist kein
unbeschriebenes Blatt, ich weiß)...
Viele dieser Dinge könnte man auch Online-Diensten wie Rdio oder
Deezer (ich vergesse die Namen der eigentlich bekannteren Dienste
immer. Ich kenne hauptsächlich nur diese beiden)

Merchandising ist und bleibt immer eine super Einnahmequelle. Dort
kann man sich auch überlegen, ein bisschen weiter zu denken als bis
zu bedruckten T-Shirts. Bestes Beispiel ist die Band ASP: Die
verkaufen Feuerzeuge, Streichhölzer, Regenschirme, Unterwäsche (=D),
Autoaufkleber, Bücher(!), ein eigenes Zeitschriftenmagazin mit
mehreren Teilen, in denen sie z. B. Musiknoten ihrer Stücke
veröffentlichen.
Apropos: Verkauf von Musiknoten ist eine weitere mögliche Idee um aus
einen bereits produzierten Musikstück noch mehr Geld zu machen. Es
gibt mehr als genug Hobbymusiker, die gerne mal das eine oder andere
Lied nachspielen möchten (zu Hause, ohne Publikum, damit die GEMA
auch keine Gebühren dafür verlangen kann...)

Oder ein Konzept, das das Label "Uhrlaut" (gab vor kurzem erst
irgendwo einen Bericht darüber) verfolgt: die verdienen viel Geld aus
dem Verkauf von Lizenzen, damit andere ihre Lieder in Werbung
verwenden dürfen etc.

Das hier ist nur ein kleiner Einblick in die Welt des Geldverdienens
und ein ebenso kleiner Einblick in meine Gedankenwelt. Es gibt noch
so viel mehr, das man tun könnte. Man muss nur seinen Kopf
anstrengen, etwas mehr Mühe in seine Arbeit stecken und dann kommt -
oh Wunder - auch mehr heraus.

Gibt es eigentlich eine Stelle, an die ich mich wenden kann, um diese
Ideen nicht in meinem Kopf versauern zu lassen und sie weitergeben zu
können, wo diese auch sinnvoll und effektiv genutzt werden? Wäre für
jeden Hinweis dankbar! Denn mir tut es richtig weh, da zusehen zu
müssen, während das oben beschriebene seit Monaten in meinem Kopf
rumgeistert.

Viele Grüße
Andreas

Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an