aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Stefan Dösinger

160 Beiträge seit 01.09.2006

Wird wahrscheinlich nichts

Wer Cody Brocious und die Geschichte seines Alky-Projects ein wenig
verfolgt hat, wird sehen, dass daraus seit einem Jahr nicht viel
geworden ist. Vielmehr kündigt Cody groß ein Ziel an, um ein wenig
Hype zu generieren, und das ganze dann ein paar Monate später wieder
verschwinden zu lassen.

Ursprünglich war es ein Open-Source Projekt, das Win32-Binaries in
Linux- und MacOS Binaries konvertieren sollte. Um das API zur
verfügung zu stellen wollten sie die DLLs selbst neu schreiben, aber
ohne jeglichen Wine-Code zu verwenden, da diese falsch designt und
langsam seien. Die Erklärung auf der Alky-Webseite strotzte nur von
komplettem Unverständnis der Wine-Architektur, insbesondere
wineserver. Dann verschwand das Projekt. In den letzten tagen gab es
im IRC-Channel einen Streit bezüglich eines Investors den Cody
gefunden haben will, der als "Internet Marketer" bezeichnet wurde.

Später wurde es als Closed-Source Programm wieder geboren, und
versprach, das Prey-Demo zu konvertieren, das fast ausschließlich
Plattformunabhängige Bibliotheken verwendete. Für ein preview sollten
Interessierte 50 Dollar zahlen. Versprochen wurden Converter für
sämptliche neue D3D9-Spiele.

Später wurde daraus die Ankündigung, sich auf D3D10 zu konzentrieren,
sämtliche bisherige Bemühungen wurden offiziell eingestellt. Nun
haben sie eine d3d10.dll und d3dx10 ins Netz gestellt.

Ich habe mir die DLL angeschaut, und zuerst vermutet, sie würde d3d9
verwenden und einfach einen Compiler für Geometry shader besitzen. Zu
meiner Überraschung verwendete er OpenGL, aber die importierten
Funktionen waren sehr, sehr rudimentär(glBegin, glEnd, glVertex,
glClear). Nichts mit shadern. Zumindest sind das die DLL imports, und
auch ein strings auf den Binaries spuckt nicht mehr aus, mit
wglGetProcAddress wird da wohl auch nicht mehr. Mit den Befehlen
lässt sich nicht viel Zeichnen, aber es heißt ja es ist ein Pre-Alpha
build. Im Moment führt es anscheinend nur das D3D10 tutorial 1 aus,
aber dazu reicht es, in D3D10CreateDeviceAndSwapChain D3D_OK
zurückzugeben und ein COM-Interface zu liefern das man wieder frei
geben kann. Keine ein wenig mehr trickreichen d3d samples(nicht
tutorials), geschweige denn von richtigen Spielen.

Soweit ich die Personen um das Alky-Projekt kenne, und von
IRC-Kontakten mit Cody(Als sie noch Open Source waren), unterschätzt
er den Umfang des ganzen bei weitem. Vielleicht kommen sie in 3
monaten wieder mit was neuem(Drohbrief von MS z.B.), vielleicht mit
einer lib die ein paar Tutorials mehr ausführt, vielleicht hört man
nie wieder etwas davon. Ich bezeifle jedoch sehr stark, dass das
irgend etwas brauchbares wird.

(Mein üblicher disclaimer: Dieses Kommentar kommt von mir persönlich,
nicht von codeweavers)

PS: Ich habe nicht probiert, damit tatsächlich etwas auszuführen, da
mir das visual studio fehlt um die tutorials zu kompilieren. Wenn
jemand mehr Erfolg mit den libs hat als ich vermute wäre das
Interessant zu wissen.
Bewerten
- +