Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Matthy
  • Matthy

mehr als 1000 Beiträge seit 11.06.2001

An alle, die hier nach Privatsphäre schreien

Natürlich könnte der Artikel auch ohne die Namensnennung
weiterexistieren.

Es geht hier aber um die Frage, ob jemand das Recht haben sollte,
einen unliebsamen Text aus der Wikipedia zu klagen - und die ist
grundsätzlicher Natur. Versucht euch das doch einfach mal mit anderen
Beispielen vorzustellen und überlegt genau, ob ihr eine solche
Entwicklung wirklich begrüßen würdet:
- Madonna klagt ihren bürgerlichen Namen aus der englischen Wikipedia
- eine Firma aus Redmond lässt die Nennung ihrer Produkte im Artikel
Computerviren verbieten
- ein gewisser George W. lässt per gerichtlicher Verfügung Passagen
aus dem Artikel über den Irakkrieg streichen
...

Über die Beweggründer der Eltern lässt sich wohl nur spekulieren,
aber eines ist ganz klar: Wenn es ihnen darum geht, durch die Nennung
des Namens nicht selbst "belästigt zu werden", erreichen sie mit
einer solchen Aktion sicher das Gegenteil. Falls es ihnen drum geht,
den Wunsch ihres Sohnes nach Anonymität auch über den Tod hinaus zu
erfüllen, gilt dasselbe.
Bewerten
- +
Anzeige