Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Aleister_Crowley
  • Aleister_Crowley

mehr als 1000 Beiträge seit 20.07.2005

Wie weit geht die Abwärtskompatibilität?

GC-Disks sind möglich?

Und GC-Controller?

Was ist mit all den Online-Shop-Downloads und anderen auf der bereits
vorhandenen Wii gespeicherten Contents? Transfer oder Sharing
möglich?

Dann noch meine 2ct:

Nintendos Konzept, ein "Mini-LAN" mit 4 Teilnehmern zu kreieren ist
schon bemerkenswert und bietet ganz andere Möglichkeiten, als eine
singuläre Spielkonsole (die die Wiiu aber auch sein kann). Dazu aber
noch ein gemeinsames grosses "Display", sowie mobile
"Terminal-Controller-Hybriden", ein dedizierter Server, mögliche
"Mischung" von gemeinsamen und individuellen Interfaces und
Spielelementen...

Es wird alles möglich, was z.B. auch Online-RPGs ausmacht: jeder kann
jederzeit mit NPCs interagieren, sein Inventar durchforsten, Monster
kloppen oder sonstwas tun, ohne den Spielfluss für die anderen zu
unterbrechen.

Geinsames Handeln in Echtzeit, aber auf unterschiedlichen Displays -
Unabhängigkeit vom "zentralen" Spielgeschehen - da haben Shooter,
Strategie-, Simulations- und Sportpiele - eigentlich sämtliche Genres
alle Vorteile ihrer Online-Vertreter, aber auch komplett neue
Ansatzmöglichkeiten.

Wer mittels Gamboy-GC-Verbindungskabeln schon mal zu viert "Four
Swords Adventure" gezockt hat, wird sich schon länger gefragt haben,
warum sich diese enormen Möglichkeiten von 4 individuellen und einem
gemeinsamen Display nicht schon eher verbreitet haben. (Wohl, weil
2004 nur sehr wenige die nötigen 4 GBAs samt GC-Link-Kabel und
Mitspieler zusammen bekamen)

Und so 2013 dann, gibts die teureren neuen Controller mit SD-Slot und
kompletter NDS-Kompatibilität - das wärs doch.

Edith - Nachtrag:
Ausserdem bin ich der Meinung, dass Nintendos Namensgebung "Wiiju" ja
wohl völlig daneben ist.
Bewerten
- +
Anzeige