Menü
Avatar von Locate
  • Locate

318 Beiträge seit 09.01.2002

Was soll das denn?

C-V2X hat mit seinem Hauptanwendungszweck gar nicht so viel mit Funkmasten zu tun! Es gibt die Betriebsart PC5, die in etwa dem entspricht was 802.11p schon lange kann - quasi ein peer to peer ad-hoc WLAN ohne Access-Point (nennt sich dann PC5). Zelluläre Kommunikation ist bei C-V2X natürlich trotzdem vorgesehen.

Aber warum jetzt auf einen neuen Standard umstellen wo das ganze Thema V2X endlich Fahrt aufnimmt? Funkmasten sind für das Thema V2V und V2I völlig überflüssig, und 802.11p genügt den Anforderungen an diese Anwendungen. Veraltet ist daran gar nichts - im Gegenteil - es ist gut an einem erprobten Standard möglichst lange festzuhalten - wie soll das denn später mal werden, soll ich mir immer ein neues Modem ins Auto bauen müssen weil wie beim Handy andauernd ne neue Technologie aufmarschiert?

Das charmante am Thema V2X ist sowieso daß das ganze bis auf Themen wie Autorisierung etc.. völlig losgebunden von zentral installierter Funkinfrastruktur funktioniert. In der Wüste Gobi genau so wie in Düsseldorf.

Bewerten
- +
Anzeige