Menü
Avatar von Frater-Narrenkappe
  • Frater-Narrenkappe

mehr als 1000 Beiträge seit 22.06.2004

Es wäre sicher hilfreich in Deutschland

wenn man mal von den Jubelarien wegkommen und die realen Probleme der Batterieautos in Deutschland lösen würde. Weder China noch Norwegen sind Länder an die man sich ein Beispiel nehmen will. Das wäre einfach lächerlich.

Ich bin aber zuversichtlich, daß sich in ein paar Jahren das Ladeproblem gelöst hat und damit auch die allgemeine Akzeptanz steigen wird. Ich kann bis dahin leider nicht 1 Stunde meiner Zeit opfern um die Karre aufzuladen (15 Minuten Fahrzeit einfache Strecke zur Ladestation). Schon gar nicht im Winter. Das wird aber sicher nicht Tesla sein und sondern die europäischen und japanischen Autobauer.

Dann, aber das ist persönlich, hätte ich gerne ein Batterieauto, das nicht so scheiße aussieht als wäre es von einem Fünfjährigen entworfen worden. Da wird das Angebot erst langsam besser. Amerikanische Autos fahre ich aus Prinzip nicht.

Soweit ich weiß müßte ich ein Batterieauto erst 50.000km fahren, bevor sich der CO2 Vorteil bemerkbar macht. Weiß jemand zufällig wie lange der Akku hält (Ladekapazität) und bekomme ich dann in 10 Jahren oder so auch noch Ersatz?

Bewerten
- +
Anzeige