Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Philipp123
  • Philipp123

7 Beiträge seit 22.03.2004

Irrtum: der Patient/Bürger darf /kann seine Gesundheitskarte nicht alleine lesen

Im neuen Gesundheitsreformgesetz ist geregelt, dass die Daten auf der
Chipkarte nur gemeinsam mit der neuen HPC Chipkarte des Arztes
gelesen werden können. Das heisst wenn man neugierig ist oder gerne
liest was der Arzt so schreibt braucht man immer die Karte des Arztes
auch um den Inhalt der eigenen Karte zu lesen.
Die Ätzteschaft freut sich schon riesig auf diese "geringfügige"
Arbeitserweiterung. Und Patienten finden das auch echt toll (hätten
die Planer von bit4health gerne). Nur leider wurden zur Einführung
der Gesundheitskarte weder die Ärzte noch die Patienten befragt,
vielleicht weil sowieso klar ist dass die Gesundheitskarte weder für
Ärzte noch für die Patienten etwas bringt.
Bewerten
- +
Anzeige