Menü
Avatar von kyber
  • kyber

mehr als 1000 Beiträge seit 16.07.2002

Das sein "Rohrverbindungsdübel" ..

Das sein "Rohrverbindungsdübel" (ab Jan. 1961; in der bekannten längs geschlitzen Bauweise) auch dazu taugt, in ein Bohrloch inner Wand gesteckt zu werden .. mag diese Erkenntnis auf'm Zufall beruht haben? ;-)

Seine vorherigen Erfindungen waren ja eher Zylinder mit Spreizkeil- oder kegel (z.t. mit M-Gewinde), wie man sie heute ähnlich von Schwerlastdübeln noch kennt.

Diese Rohrverbindungsdübel für Regal- und Stahlrohr-Möbelbau scheinen mir bereits ein gedanklicher Vorläufer seiner etwas späteren Fischertechnik-Bauklötze zu sein, mit denen er Ende der 60er anscheinend viel gespielt hat.

Bewerten
- +
Anzeige