Menü
Avatar von Baneus
  • Baneus

mehr als 1000 Beiträge seit 31.01.2001

Ach? Ach was?

Das kann ich für meinen Wohnort (340K Einwohner) nicht finden.. Weder auf den Webseiten der Stadt, noch via Google.

Wozu auch?

Der Innenstadtbereich, spezifisch die Fußgängerzone wurde per Mietpreisexplosion faktisch hingerichtet. Kleine Händler? Gibt es hier nicht mehr, dafür reihen sich teure Modegeschäfte, Schuhläden und Nobel-Café's aneinander. Im Großen und ganzen ein Preisniveau, bei dem ich selbst zwar mithalten könnte - aber schlicht nicht will (Tasse Kaffee ab 3 EUR, Port. Pommes etwa ab 3,50 usw.)

Der Kracher kam dann vor einiger Zeit: Die alte aber gemütliche und gut frequentierte Galerie mit vielen kleinen Läden in der Innenstadt wurde geschlossen, statt dessen erhebt sich da jetzt eine super duper moderner Konsumtempel. Innenarchitektur: als wäre ein Operationssaal mit dem Maschinenraum der Enterprise kollidiert, ungemütlich, steril. Die Mietpreise: diktiert durch eine Investmentfirma - unbezahlbar. Was gibt es in dieser "Mall"? Modeläden und Restaurants, beides gleichermaßen unbezahlbar. Einige Zeit war das der Publikumsmagnet - weniger für die Bewohner der Stadt als für Auswärtige. Mittlerweile wird es ruhiger.... und ruhiger... Man nennt dieses euphemistisch "Stadtentwicklung". Ich nenne es "Unsere Innenstadt soll töter werden".

Kleine Läden sind aus der FGZ verschwunden, am Stadtrand gibt es hauptsächlich Lidl, Aldi, Rewe usw., auch dort sind die Kleinen - nicht wegen Internet, sondern wegen dieser Märkte - kaputtgegangen.

Keiner dieser Läden, kein Konsumtempel in der Innenstadt, kein teures, großes Modelabel, kein Lidl, Aldi oder Rewe brauchen so eine städtische Plattform.
Das brauchen nur kleine Läden, die es hier jedenfalls nicht mehr gibt.

Bewerten
- +