Menü
Avatar von Sycreb
  • Sycreb

595 Beiträge seit 27.07.2004

IT Konzerne mischen im Autosektor mit

Wiederholt sich einst, was Apple und Google den traditionellen Handybauern Nokia, Motorola etc. gezeigt haben?

Beim autonomen Fahren geht es viel weniger um klassische Fahrzeugtechnik (z.B. Verbrennung, Fahrgestell etc.), sondern viel mehr um das auswerten und steuern von von Sensoren etc. also mehr Google Maps als Öl und Maschinenbau. Das ist doch klar.

Daraus folgt, dass man wichtige Nebenbedingungen, wie Patente, Karten, User Interface sauber gelöst haben muss. Wenn man ähnliches wiederholen möchte -> Nokia wurde seiner Zeit von Silcon Valley Tech Firmen eingeholt.

Die Plattform und das Ökosystem werden ähnlich wichtig sein, wie früher "Intel inside" es ist dem Käufer dann viel wichtiger, geiles Multimedia System zu haben, als Knöpfe. Man muss nur einmal einen aktuellen 3er BMW neben einen Tesla stellen und beim Aussteigen die Leute fragen, was fandest du gut?

Die meisten werden sagen, boa da ist ja ein riesiges iPad verbaut geil.

Zudem kommt der Trend, dass die Leute das Auto weit weniger als Statussymbol sehen. Es wird also die Zeit kommen, da gehst du in die App und bestellst dir deine Kiste, sie kommt angefahren und fertig. Dir ist dann völlig egal ob BMW, Audi oder Tesla.

Es kommt was im Umkreis verfügbar ist.

So könnte ich mir vorstellen, wird sich das Thema entwickeln.

Bewerten
- +
Anzeige