Menü
Avatar von MyCephei
  • MyCephei

65 Beiträge seit 14.11.2014

Nach 28 Monaten BMW i3 ...

Seit nun 28 Monaten haben wir einen BMW i3 mit "Range Extender" (Notstromaggregat für weitere 100km) in der Familie. 2 - 4 mal die Woche wird damit aus beruflichen Gründen von Reinfeld (nahe Lübeck) nach Hamburg City gefahren. Der einfache Weg beträgt 54 km, 46km davon Autobahn. Ohne in HH laden zu können, reicht der Strom oft genug NICHT für die ganze Rückfahrt. Zum Glück gibt's den Range-Extender, damit gibt's keinen Stress.

Und wenn Kinder oder Partner sowieso schon genervt sind, ist ein reines eAuto ein zusätzlicher Stressfaktor, den es nicht zu unterschätzen gilt. Spontane Umwege würden ohne den Extender, angesichts des immerwährenden Blickes zur Ladeanzeige, oft in Stress ausarten. Für 3 Jahre war das "e" bzw. "i" im Auto einen Versuch wert. Unser Fazit. Auch wenn der i3 durchaus überzeugt, ist der Nächste ab 2017 zunächst wieder ein Diesel, Benziner oder Gasfahrzeug. Und das, bis die Herstellerangaben für die Reichweite von eAutos praxisbezogen sind. Als reines Stadtfahrzeug ist der i3 gut, aber nur mit zuverlässig verfügbarem Ladestrom am nächtlichen Abstellplatz. Auch hinsichtlich der Verfügbarkeit von Ladestationen wird viel Unsinn geschrieben. Ja, es gibt mittlerweile viele Ladesäulen. Aber in der Regel nicht da, wo man grade einen Parkplatz gefunden hat. Während mich "muss noch Tanken" nie gedanklich beschäftigte, ist das "muss an die Ladestation" ein allgegenwärtiges Thema, das es zu organisieren gilt.

Die Herstellerangaben für Benzin-/Dieselverbräuche stimmen auch nicht. Aber Die Reichweite liegt immer jenseits von mindestens 600km, sogar bei maximaler Beladung und der Tankstop dauert verlässlich unter 8 Minuten für weitere 600km. Und bitte kommt mir nicht mit der Reichweite eines Tesla - ich will mir mit meiner Familie auch noch Urlaub leisten können. Übrigens: Den Angaben der Hersteller zur Haltbarkeit der Akkus, glaube ich eben so wenig. Was passiert eigentlich mit den alten Akkus bei finaler Verschrottung? Ich wette, Entsorgung und Wiederaufbereitung sind in der Energiebilanz auch noch nicht drin.

Das eAuto ist sicher die Zukunft. Aber zumindest jetzt noch nicht für alle Nutzungsarten.

Edit: Ergänzung "Notstromaggregat" im ersten Satz

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (11.07.2016 12:31).

Bewerten
- +
Anzeige