Menü
Avatar von Gast (20342)
  • Gast (20342)

182 Beiträge seit 01.06.2015

Müsste jetzt Facebook nicht alle betroffen Informieren?

Müsste Facebook nicht aufgrund Art. 34 der DSGVO jetzt alle Betroffenen über die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten informieren?

https://dsgvo-gesetz.de/art-34-dsgvo/

Hat die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten voraussichtlich ein hohes Risiko für die persönlichen Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge, so benachrichtigt der Verantwortliche die betroffene Person unverzüglich von der Verletzung.

Aus meiner Sicht geht mit der Veröffentlichung ein hohes Risiko einher, da Mobilfunknummern z. B. als zweiter Faktor für SMS-TAN oder auch zum Passwort-Rücksetzen genutzt werden. Dieses kann massive weitere Datenschutzverletzungen bishin zu direkten wirtschaftlichen Schäden führen.

Es würde mich interessieren ob Facebook hier aktiv wird und ob ggf. auch Nicht-Facebook-Nutzer von Facebook informiert werden. Vielleicht könnte hier Heise ja einmal zu recherchieren.

[EDIT] Interessant wäre es auch zu erfahren, ob man selber Bestandteil dieses Datensatzes wäre. Wenn man dann nicht von Facebook informiert wird, könnte man Facebook wegen nicht Umsetzung des Art. 34 der DSGVO verklagen. Aus meiner Sicht bekommt man nur durch finanzielle Schäden für das Unternehmen die Datensammelindustrie zum Umdenken bewegt.[EDIT]

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (07.09.2019 11:02).

Bewerten
- +
Anzeige