Menü
Avatar von woistmeinebanane
  • woistmeinebanane

mehr als 1000 Beiträge seit 11.08.2017

Ich habe ja gestern den MS-Admin spielen müssen

Musste den Quest of Dezember Patchday durchspielen.

Einfach nur doll was Microsoft da wieder nur geschafft hat!
Nach rund zwei Stunden waren die Patches fast installiert. Dann reboot.
Dann etwas neues:

Destkop wird vorbereitet

Es dauert, fünf Minuten, zehn Minuten oder auch länger, bin mal aus dem Zimmer gegangen und habe die nächste halbe Stunde irgendwas anderes gemacht. Als Linuxer ist man so was ja nicht mehr gewohnt, dieses hinhalten während das System im Hintergrund Schabernack treibt, ohne genau anzuzeigen was es wirklich anstellt.

Mein erstaunen war dann groß, es gab nicht meinen normalen Desktop zu sehen. Es hat irgendwas anderes gezeigt. Unten in der Ecke ein Text, der mitten im Satz endete. In etwa bei der Aufforderung zu lesen, tja, da endete aber der Text. Ging auch nicht weiter.
Weiter oben stand noch ich könne nicht auf meine Daten zugreifen, aber das war glücklicherweise bloß eine haltlose Behauptung. Denn zum Glück kann Microsoft sogar beim versagen noch versagen. Über den Dateimanager war zu sehen dass die Daten alle noch da waren. Es ging immerhin um Spielstände der alten Windowsspiele!

Mehrfach versucht zu rebooten ob ich dann mein gewohntes Desktop wieder bekomme. Half aber nicht. Abmelden und wieder neuanmelden, half nicht. Das habe ich aber in Kombination mit rebooten und ab- und neuanmelden, Benutzer wechseln (es gibt nur einen Benutzer) die nächsten Stunden anstatt wohlverdientem Mittagsschläfchen durchgespielt. Irgendwann hatte ich dann wohl doch zufällig die richtige Knobellösung für das MS-Patchday-Spiel getroffen und bekam meinen gewohnten Desktop wieder. Und Überraschung! Trotz der neuartigen Macken die Windows diesmal eingespielt hat, funktionierte nach einem Vierteljahr auch der Sound wieder, den Windows beim September-Patchday als Funktion und böse Überraschung entfernt hatte:
> https://www.heise.de/forum/heise-online/Betriebssysteme/Windows-7/Warum-hat-Microsoft-die-Audiowiedergabe-aus-Windows-entfernt/posting-33246369/show/

Schon doll, das blöde Spiel von Microsoft.

Btw. ihr könnt euch Vermutungen auf Viren- oder Wurmbefall ersparen. Das Windows wurde nicht genutzt, wofür auch, wenn der Sound nicht funktioniert? Da machen Spiele doch keinen Spaß mehr. Die Platte war also ausgebaut in einem Ikea Schrank, da gehen noch nicht mal die Holzwürmer ran, weil hinter der Folie die Schublade aus Plastik ist. Schließlich wollen selbst Holzwürmer sich nicht verarschen lassen. B-)

PS.:
Dieses Fehlerlösungdingens, das mit dem Fähnchen, das behauptete Fehler (was ich sogar für glaubwürdig halte - es ist ja schließlich Microsoft), hatte aber dann Schwierigkeiten die Fehler zusammenzusuchen. Der Microsoft eigene Antivirus ist auch abgestürzt. Beim Lösungen suchen ist die Lösung dann ebenfalls abgestürzte. Schon doll das Qualitätsprodukt von Microsoft, kann es doch immer wieder mal mit neuartigen Fehlern überraschen und kostet viel Zeit und Nerven.

In diesem Sinne, mein Mitleid ist bei euch allen, die sich so was immer wieder antun.
Der Pinguin jedoch, der läuft einfach und rocksolide, Spiele funktionieren, Sound auch.
Windows ist wieder im Schrank weggesperrt. Bis zum nächsten Quest for MS-Patchday. ;-)

Bewerten
- +
Anzeige