Menü
Avatar von evilk666
  • evilk666

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2002

das Positive daran

Irgendwie fällt mir es mir schwer, da etwas Positives herauszulesen.

Allenfalls könnte man sagen, dass man dadurch sieht, was für ein verdammtes Minenfeld dieses Urheberrecht ist - und auch so oft belächelte Urheberrechts-Vereinbarungen wie CC oder GPL im Grunde knallharte Verträge darstellen (können), die ernstzunehmen sind.

Aber in diesem Fall bin ich doch schon auf der Seite der Verteidigung. Vielleicht ist dieser Fall ja auch Anlass, bei der CC über eine Art "Fair Use"-Zusatzregel für genau solche Fälle nachzudenken. Also dass durchaus gewerbliche Dienstleister im Spiel sind, die aber eine unwesentliche Erfüllungsgehilfen-Rolle spielen. Denn echt jetzt: ein CC-NC Clipart per Post zu verschicken soll eine Verletzung darstellen? Im Ernst? (Gutes Beispiel, wie ich finde.. denn das macht IMHO doch die ganze Lächerlichkeit des Klägerstandpunktes deutlich - auch wenn er wohl rein rechtlich durchaus keine schlechten Chancen hat, den Fall zu gewinnen)

Bewerten
- +
Anzeige