Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

Ich habe Recht. Ich habe schon wieder gewonnen.

Spießbürger schrieb am 10.10.2016 11:45:

Es ist nicht falsch und auch nicht richtig. Darum geht es.

"Humor schmeckt hart und gelb" ist (eher) falsch und eine Aussage, auf die nicht weiter aufzubauen ist. Die Assoziation ist aber gar nicht so übel/unpassend und von daher ist sie im passenden Kontext bedenkenswert.

Und nochmal zur Wiederholung: Ein Mensch der Schlechtes getan hat muss darum nicht weiter Schlechtes tun oder unrecht haben.

Ja und? Aber was wenn er schlecht ist und Unrecht hat? Es geht darum was ist und was wahrscheinlicher ist.

Die insgeheime Argumentation "Ein Mensch der Schlechtes getan hat muss darum nicht weiter Schlechtes tun oder unrecht haben, als kann ich einfach von mir behaupten, ich sei gut oder wneigstens nicht schlecht" ist kranker Bullshit, wenn sie von einem offensichtlich schlechten Menschen kommt, den das Volk für seine Taten und seinen Charakter hasst (wenn es Bescheid wüßte). Nichts als pure Selbsttäuschung. Ein so krankes uind gefestigtes Weltbild, dass der Betreffende immer wieder die gleiche Scheiße erzählt, völlig unbelehrbar, trotz einiger Belehrungsversuche, trotz klarer Tatsachen, trotz bitterer Realität. Immer wieder kommt Bullshitgelaber und immer wieder die alte Scheiße und warum? Weil e sbei einem falschen und slebstgeschönten Weltbild gar nicht anders geht.

Schlechte Menschen tun mit (ggf. stark) erhöhter Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft schlechtes und sind nicht vertrauenswürdig, insbesondere uneinsichtige schlechte Menschen. Selbst gute Menschen sind nur begrenzt vertrauenswürdig, zukünftige gute AKI dürfen von Menschen allgemein nicht zu viel erwarten. Menschen können Fehler machen, sich ablenken lassen, vergeßlich sein und auch unerwartet impulsiv falsch handeln.

Menschen können entlang einer gut-schlecht-Achse einsortiert werden - da sind nicht alle gleich, es gibt große Unterschiede. Ich bin besser als du. Is so. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Papst-will-sich-mit-Waldensern-treffen/besser-ist-das/posting-25646229/show/
http://www.heise.de/forum/Mac-i/News-Kommentare/iOS-Spyware-Pegasus-Entdecker-fordern-globale-Gesetzgebung-gegen-Cyberwaffen/Wie-gut-seid-ihr/posting-29120849/show/
http://www.heise.de/forum/iX/News-Kommentare/Kommentar-Dem-Algorithmus-bleibt-der-Mensch-fremd/was-gut-ist-ist-objektiv-definierbar/posting-28669069/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Mein-Leiden-entscheidet/Was-gut-ist/posting-25625843/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Die-Binarisierung-des-Lebens/Eine-umfassende-und-exakte-korrekte-Definition-von-gut/posting-28956573/show/

Ein Argument ist ein Argument unabhängig von dem der es vorträgt.

Ja und? Ein schlechtes Argument ist schlecht und ich habe Recht. Ich bin besser als du. Meine Beiträge sind besser als du. So ist das und dein Problem ist,d ass du das trotz aller Offensichtlichkeit leugnest und dich nicht mal schweigend abwenden kannst, weild as schon zu viel Einsicht wäre.

Wenn du offen und unvoreingenommen mit denen mit denen du diskutierst umgehen könntest wäre es dir möglich einiges zu erkennen.

Spiegelthese.
Ich habe viel erkannt - u.a. wie schlecht meine Gegner sien müssen, denn meine Beiträge sind so überragend gut.

Da du aber einige "Grundannahmen" hast die du nicht in Zweifel ziehen kannst, ist das scheinbar unmöglich für dich.

Spiegelthese.
Du kannst doch deine Grundannahme, dass du irgendwie besser als ich bist und ich nicht viel bessere Beiträge als du schreibe, nicht in Zweifel ziehen.

Im Gegensatz zu dir sieht eben niemand diese "Offensichtlichkeit". Ich sprach auch nicht von Beweisen sondern von Belegen.

Das ist totaler Blödsinn von dir. Meine Beiträge sind offensichtlich gut, ich habe viele Diskussionen gewonnen aber du willst das einfach nicht einsehen und forderst Belege (im Sinne von Beweisen), die du einfach nicht anerkennen wirst. Meine vielen guten und unwiderlegten Argumente sind ein Beleg. Dass du nichts besseres zu bieten hast, ist ein Beleg. Aber du wirst einfach nur denken "wo ist der Beweis?" und einfach ohne jeden Beleg und wider das völlig Offensichtliche denken, ich hätte unrecht und du hättest recht. Ich habe Recht. Der Beleg ist, dass du nicht das Gegenteil beweisen kannst und auch nichts besseres schreibe kannst. Das reicht angesichts meiner überragend guter Beiträge allemal dafür, dass man vernünftigerweise annehmen muss, dass ich besser als du bin aber du hast damit ein großes Problem.

Ich habe gute Beiträge geschrieben und auch viel begründet. Du sagst einfach: "wo ist der Beleg?" aber der Beleg liegt in Form meiner Beiträge vor, du willst ihn nur nich sehen. Du sagst einfach, mein Beiträge wären nicht gut, obwohl sie gut sind. Das ist unfassbar.

"Ein typische Leugnen des Offensichtlichen mit dem dummen Beweisargument, das deswegen dumm ist, weil ein totaler Beweis nicht menschenmöglich ist, sondern erst im nachhinein erbracht werden kann und weil unbelehrbare Trolle immer wieder Bullshit dazu labern können und wenn sie mal kein Gegenargument finden, stellen sie einfach Fragen und irgendwann geht es einfach wieder von vorne los. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Tod-wegen-einer-Karikatur-die-Allah-als-Diener-des-IS-darstellt/auch-gut/posting-29278894/show/ " passte da schon ganz gut, das mit "Beleg" statt "Beweis" ist so ähnlich, denn du erkennst offensichtliche Belege und Tatsachen einfach nicht an, du forderst de facto einen Beweis, den ich gar nicht erbringen kann aber der de facto durch meine überragend guten Beiträge schon längst erbracht ist.

Ich hoffe immer noch das du über deine Ideen nachdenkst und gegebenenfalls deine Denkfehler selber findest. Leider sind die Gelegenheiten sehr selten.

Spiegelthese.

Hahaha, welche Denkfehler? Hattu Liste? Nein? Oh. na dann ist ja alles klar.

Auffällig sind meine herausragend guten Beiträge und nicht meine Denkfehler. Auffällig ist dein Denkfehler, meine herausragend guten Beiträge nicht als solche anerkennen zu können, obwohl es doch eigentlich so einfach und offensichtlich sein sollte oder willst du entgegen der Wirklichkeit, absurder und lächerlicherweise besser als alle anderen sein? Denn das behauptest du indirekt/heimlich, indem du nicht etwa mich lobst und dich anklagst, sondern mich runtermachen und dich erheben willst, auch wenn du das nicht offen zugeben kannst, weil ich ja so viel besser bin und du einfach keine guten Beiträge hast, sondern die Diskussionen gegen mich verlierst, irgendwas gegen mich schwafelst aber vergleichsweise keine guten eigenen Beiträge zustande kriegst.

Du wirst jetzt wieder nach irgendwelchen Splittern in diesem Text suchen und die große Wahrheit, nämlich wie gut ich und meine Beiträge sind, ignorieren. Ich habe herausragendes zu vielen Themen geschrieben aber du kannst das nicht zugeben. Versuch das mal zu kapieren, anstatt unter Ignoranz der großen Wahrheit verzeifelt nach Splittern zu suchen, wo ich mich geirrt haben könnte, wo man vielleicht etwas perfekte hätte formulieren können.

Mach dir mal klar, dass ich schon oft gewonnen habe. Ich bin uneinholbarer Sieger. Es ist egal ob du einen Splitter findest oder nicht. Okay, womöglich wäre es eine herausragende Leistung, auch nur einen Splitter zu finden aber das würde angesichts der völligen Ignoranz der Wahrheit und Agitation gegen das Gute völlig verblassen.

Hast du auch nur einen Punkt gegen mich gemacht? Nein? Da hast du den Beleg, wie gut ich bin.

Zeigst du jetzt Einsicht? Nein, sicher nicht. Wie amüsant. Wie oft willst du noch gegen mich verlieren? Ich muss das doch gar nicht ausfürlich erklären, dass ich gewonnen habe, denn auch unkommentierte Bullshitkommentare sind nur das, was sie sind: Bullshit. Wobei durch mich ja auch eine Menge bei rumkam. Na ja aber echt jetzt: der Wahnsinn muss doch mal enden, oder? Unfassbar. (alles imho)

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (10.10.2016 12:52).

Bewerten
- +