aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Andre Philip
  • Andre Philip

7 Beiträge seit 22.09.2004

Endlich GEZ-Frei: Schreiben an die GEZ (war schon mal hier als Threat)

Ich werde nun mein Radio abmelden und wegschmeissen, Fernsehn schaue
ich eh nicht, deshalb zahl ich das auch nicht. Danach bekommt die GEZ
folgendes, entsprechend angepasstes Schreiben von mir und dann sollte
Ruhe sein; wenn nicht, haben sie meine Daten nicht gelöscht.
Für alle, die nichts angemeldet haben und trotzdem Post bekommen,
schickt das einfach mal ab wie es ist. 


Max Mustermann
Musterstrasse 12
66666 Musterstadt

An
Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen
Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ)
Freimersdorfer Weg 6
50829 Köln


Betrifft: Auskunft über Datenspeicherung gem. § 34 BDSG

Sehr geehrte Damen und Herren,

da Sie mich wiederholt anschrieben ohne das von einer Geschäfts oder
anderweitigen Beziehung ausgegangen werden kann bitte ich Sie:

1. mir gegenüber unverzüglich offen zu legen, welche Daten Sie über
meine durch diesen Namen/ diese Adresse identifizierte Person
gespeichert haben, mir unverzüglich mitzuteilen aus welchen Qellen
sämtliche mich betreffende Daten stammen, vgl. §6 Abs. 2, § 28 Abs.
4, § 34 Abs. 1-3 BDSG.

2.Sie haben  den Verwendungszweck sämtlicher mich betreffenden Daten
ebenfalls unverzüglich mir gegenüber offenzulegen, vgl. § 34 Abs. 1,
§ 43 Abs. 3 BDSG.

3. Sie haben meine Person/ meine Adressen betreffende Daten
unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung zu bestätigen, vgl §
28 Abs4, § 30 Abs. 3 § 43 Abs. 3 ferner § 4 Abs. 1 BDSG.

4. Ich untersage Ihnen jede zukünftige Speicherung meiner Person
bzw. meine Adressen betreffenden Daten ohne meine vorherige
ausdrückliche schriftliche Genehmigung, vgl. § 28 Abs 4, § 4 Abs 1,2
BDSG.

5. Ich untersage Ihnen die Übermittlung dieser Daten an Dritte. Für
bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche
Sperrung, vgl ³6 Abs, 2, § 28 Abs. 4 BDSG

6. Ich setze Ihnen zur Erfüllung dieser Forderung eine ausreichende
Frist bis einschliesslich 7 Werktage nach Zugang des Schreibens.

7. Für die aus diesem Schreiben resultierende, selbstverständlich
letztmalig erwünschte Kommunikation benutzen Sie bitte
ausschliesslich meine oben angegeben Adresse.

Bitte Haben Sie Verständnis dafür, dass sollten Sie dieses Schreiben
ignorieren ich mich gezwungen sehe den für Sie zuständigen
Datenschutzbeauftragten zu informieren und die Staatsanwaltschaft
einzuschalten. Weitere rechtliche Schritte behalte ich mir vor. § 38
Abs.4, $ 43 Abs. 3 BDSG.

Ich darf Sie zusätzlich auf die Strafrechtsvorschriften im
Bundesdatenschutzgesetz aufmerksam machen. vgl § 43 BDSG "
Strafvorschriften"

Zwar wird nach § 34 Abs 4 BDSG das Strafverfahren nur auf Antrag hin
verfolgt. Sie können allerdings schon jetzt davon ausgehen, das ich
Strafantrag stellen werde.

Hochachtungsvoll
Max Mustermann
Bewerten
- +
Anzeige