Ansicht umschalten
Avatar von
  • unbekannter Benutzer

515 Beiträge seit 02.12.2002

BILD: Nach der Attacke auf Heise fordert Schilly den WEB-Fingerabdruck

Hamburg (dkp) - Am Montag, 31. Januar 2005, wurde eine
Denial-of-Service-Attacke auf Heise verübt. Der oder die Täter sind
bisher nicht bekannt. Ähnlich wie im Falle Moshammer erhofft sich die
Polizei nun erste Erkenntnisse durch Auswertung des
Web-Fingerabdruck-Archivs von Interpol

Bereits 2 Stunden nach Auftreten der ersten Attacken hat sich
Bundesjustizminister Schilly zu Wort gemeldet und ausdrücklich die
europaweite Einführung des Web-Fingerabdruckes für jeden
Online-Benutzer gefordert. Wörtlich sagte er: "Erst wenn alle
Menschen erfasst sind, kann ich wieder ruhig schlafen."

Nach noch unbestätigten Gerüchten soll in der DOS-Attacke ein
hochrangiger Rechtsanwalt aus München verwickelt sein. Es wird
gemunkelt, daß dieser nach Sperrung seines Accounts bei Heise aus
Rache die kroatische Mafia zu einer DOS-Attacke beauftragt hat.

Ob es sich bei diesem Ableger der kroatischen Vereinigung um eine
Tochterfirma der kroatischen Holzer-Wett-Mafia handelt, konnte bei
Redaktionsschluß noch nicht ermittelt werden.

BILD bleibt dran am Fall, damit Sie auch morgen wieder sagen können:

BILD BILDET DIR DEINE MEINUNG.

---

Quelle: n.n.
Bewerten
- +
Ansicht umschalten