Menü
Avatar von imetal
  • imetal

mehr als 1000 Beiträge seit 24.04.2015

Und wieviel von den Strafgeldern für den Aufbau europäischer Alternativen?

Die US-IT-Konzerne wurden von der EU ja jetzt schon zu einigen
Geldstrafen verdonnert. Wurden von diesen Geldern auch nur
ein Cent zum Aufbau europäischer Alternativen verwendet ?
Stichwort: Zweckbindung.

Aleine Apple hat ja 13 Milliarden abgedrückt.
Die letzte Geldstrafe die die EU über Google verhängte waren 2,4 Milliarden

d.h. nur diese beiden waren über 15Milliarden. Damit hätte man IT-mäßig schon
etwas eigenes, europäisches auf die Beine stellen können....und nichts ist geschehen.
Im Gegenteil...die EU/DE hat weiter an Anschluß verloren.

Stattdessen stellt sich die Frage:
Wo ist dieses Geld...in korrupten EU-Kanälen versickert?

Glauben diese korrupten Vollhonks in Brüssel wirklich das ginge ewig so weiter ?
Google, Apple, MS & Co. brauchen nach dem Brexit doch nur ihre EU-Niederlassungen
zu schließen bzw. komplett nach England umziehen
Dann haben sie den europäischen Markt nach wie vor...und die EU-Parasiten
gucken dumm aus der Wäsche. Und England (nach dem Brexit) hat eine sprudelnde Geldeinnahmequelle

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (12.07.2018 07:16).

Bewerten
- +
Anzeige