Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von TIAN
  • TIAN

mehr als 1000 Beiträge seit 14.01.2000

Re: Arme Presse...


> Ich pers. bin den Leuten von Greenpeace schon dankbar.
> Ohne sie wuerde z.B. niemand mehr Notiz von versenkten
> Bohrinseln nehmen. Auslaufendes Öl in der Thundra? Na
> und? Ist doch weit weg. Niger - Ogonis? Iss das ´n neuer
> Schoko-Riegel?

Dankbar für was? Die Schmutzkampagnen mit denen sie operieren zeigen
typische Auffälligkeiten mit denen totalitärer Staaten. Wer nicht für
uns ist ist nach ansicht von GP gegen sie, wird verleumdet und als
"Voksfeind" hingestellt. Hat GP irgendeinen Lösungsvorschlag
unterbreitet? Haben sie Mittel und wege das kritisierte Problem zu
lösen? Hat GP das Recht von Elf zu forden sich in die inneren
Angelegenheiten der RF einzumischen. 
Bisher macht GP immer nur mit spektakulären Aktionen auf sich
aufmerksamm, Umwelt- und Naturschutzprojekte bei denen GP als Träger,
Investor etc. auftritt sind mir bisher nicht bekannt. Als Ökokonzern
könnten sie doch selber Forschen, Methoden entwickeln und den Nachweis
für ihre Forderungen erbringen. Was tun sie? Große Show, Medienrummel, 
vonj anderen Forder aber nichts selber bieten... - tut mir Leid, aber
ich sehe bei vielen kleinen BI und Naturschutzverbänden mehr effektive
Initiative als bie dem Konzern GP. Er ist kein bisschen besser als Elf,
eher noch verlogener und unglaubwürdiger. 


Bewerten
- +
Anzeige