Menü
Avatar von Ingenium Scitus

63 Beiträge seit 02.11.2015

Dieser Artikel ist als Hasskommentar einzustufen

Er hetzt ganz klar gegen Bevölkerungsgruppen. Zum Beispiel gegen die männliche Form von Feminismus: Maskulinismus. Das ist ganz klar sexistisch zu werten. Unterstrichen wird diese Behauptung dahingehend, dass er nur Frauenfeindlichkeit, und nicht Männerhass, als ein Problem ansieht.

Das dann auch Verschwörungstheoretiker verboten werden sollen, also Leute die behaupten sie hätten "freie Energie" gefunden, doch Staaten würden dies unterdrücken, finde ich verheerend. Verschwörungstheorien sind nicht mein Metier, jedoch sollten auch diese schreiben dürfen.

Ich finde es schade, dass der Kampf gegen menschenverachtenden Kommentare von einigen Journalisten instrumentalisiert wird, um Meinungsfreiheit den Garaus zu machen, und dies als eine Chance nutzen, um gegen Bevölkerungsgruppen zu hetzen und ihren Sexismus auszuleben. :-(

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Natürlich müssen wir menschenverachtenden Kommentare, und straflich relevante Hetze verbieten. Der Artikelschreiber will aber mehr: er will Meinungsfreiheit blockieren.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.12.2015 01:32).

Bewerten
- +
Anzeige