Menü
Avatar von Browny_amiga
  • Browny_amiga

mehr als 1000 Beiträge seit 20.05.2005

Menschen benehmen sich daneben, wenn sie denken sie kommen ungeschoren davon..

Wenn jemand weiss, dass er keine Rechenschaft ablegen muss, von niemanden beobachtet wird und seine Taten keine Konsequenzen haben, dann benehmen sich Menschen daneben und tun schreckliche, abscheuliche Dinge.

Die meisten haben keinen eigenen moralischen Kompass, wo sie nur Dinge tun, die recht und richtig sind, auch wenn sie wissen, keiner sieht es.

Und das erklärt auch, warum Leute so zu Bestien werden im Internet. Das ist das gleiche wie wenn man eine Meute hätte, die vermummt ist und jeder weiss, dass keiner je wissen wird, wer er ist und was er tut.

Was man dagegen tun kann ist, die technisch weniger intelligenten daran erinnern, dass sie im Internet nicht annonym sind.
Jeder Kommentar ist mit IP Addresse gelistet auf der Website. Der Provider der diese IP einem Nutzer zugeteilt hatte, weiss wer welche IP zu welcher Zeit hatte und kennt dessen Namen und Wohnaddresse.

Das hilft, weil dann nehmen sich die Leute etwas zusammen und lassen sich nicht einfach so gehen, grenzen die Arschlochenergie etwas ein.

Das wäre das gleiche, wie wenn jemand in einer Meute Gift und Galle spritzt, jemand beschimpft und demütigt und dann der Rest der Meute das sieht, entscheidet dass das falsch ist und dann verlangt, dass er die Maske abnimmt.
Wollen wir wetten, dass die Leute dass dann unterlassen? Weil sie sich dann in den Boden schämen?

Weil viele male sind die, die austeilen, andere peinigen arme schwache Würstchen, die selber im Leben dauernd von anderen gepeinigt werden. Statt etwas daraus zu lernen, machen sie den genau gleichen Fehler.

Die schwachen und machtlosen sind leider die, welche wenn sie mal Macht in die Hand kriegen sie aufs übelstes missbrauchen.

Leider sind Menschen, obwohl man sie quasi intelligent bezeichnet, immer noch von uralten Tierinstinkten gezeichnet, und nach denen ist es ok alles zu tun was man tun kann.
Might makes right. Das Gesetz des stärkeren, nach dem man mit der Macht jemanden zu töten automatisch die Legitimierung erhält.
Und so ist die Diskriminierung von Minderheiten auch begründet, weil eine Meute von 100 Leuten tun und lassen können was sie wollne, mit einer Minderheit von 10 Leuten, weil sich diese 10 Leute nie wehren können. Und wenn es zu einer Konfrontation kommt, könnten diese 100 die 10 Leute einfach abschlachten und keiner wäre nachher übrig, um das je zu sühnen oder Rache auszuüben.

Es ist leider erschreckend, wie dumm, unentwickelt und bestialisch Menschen werden, wenn sie wissen, dass sie unbeobachtet sind.

Da hat das Whistleblowing der letzten Jahre, Wikileaks und ähnliche ein ganz spannenden neuen Effekt: Die Chance, dass in Zukunft jeder der irgendwo etwas unrechtes tut, riskieren muss, dass es rauskommt, dass ihm / ihnen jemand zuschaut und sie zur Rechenschafft zieht.
Massaker wie im Militär, wo einfach unschuldige abgeschlachtet wurden, das passierte wohl in der Menschengeschichte laufend und erst jetzt gibt es eine Chance, dass dem ein Riegel vorgeschoben wird.

Die Zivilisierung der Menschheit geht voran, langsam und träge, aber sie bewegt sich.
Das ist z.B. auch gut sichtbar, wenn man z.B. 1798 mit heute vergleicht. Lese gerade die Biographie von Napoleon. Damals wurden Leute einfach mal so hingerichtet, bei einem Vergehen, um die bestialisch unkontrollierbare Meute von Dummköpfen von Menschen irgendwie unter Kontrolle halten zu können, weil nur Angst und Furcht vor dem Tode sie in Zaum hielt.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.12.2015 03:37).

Bewerten
- +
Anzeige