Menü
Avatar von Mr_Tee
  • Mr_Tee

482 Beiträge seit 16.04.2006

Zielgruppe verfehlt.

Warum steht solch ein Artikel auf heise? Was hat das mit Technik zu tun?

Was ein Herr Mustermann oder in diesem Fall der Autor über politische Themen denkt, geht mir am Arsch vorbei. Noch schlimmer wird es, wenn die eigene Meinung anderen aufgedrückt werden soll.

Das ganze fing vor Jahren an, nie wird neutral berichtet, immer werden die Artikel vom Autor eingefärbt, die Objektivität ist verloren gegangen, da wird auch gern mal pauschalisiert, Szenarien beschwört und Leute mit anderweitigen Meinungen verunglimpft. Passt gut auf die Rechten zu würde man jetzt meinen, ich sehe aber keinen Unterschied bei den anderen Gruppierungen.

Was durfte ich mich schon alles beschimpfen lassen. Ist das auch Hate Speech?
Ich wäre ein Euro-Hasser, ein Putin-Versteher und seit neuestem bin ich rechts. Wieso? Weil ich gegen die einseitige Propaganda und Stigmatisierung der Russen bin (böse Rebellen Ukraine, gute Rebellen Syrien). Das ich für geltende Gesetzte bin, die durch den Bundestag (permanente Euro Rettung (insbesondere durch die EZB), Griechenlandhilfe, Bankenunion) oder durch Merkel (GG Art. 16a) ausgehebelt werden.

Wenn selbst die SPD für TTIP stimmt obwohl 250.000 in Berlin dagegen demonstriert haben, weiß man, es wird kommen, unabhängig davon ob die Bevölkerung das will oder nicht.

Und deswegen regen sich doch die Leute auf, das der Tonfall mal nicht politisch korrekt ist, mag verständlich sein. Wenn jedoch die einzige Lösung darin besteht die Leute zu stigmatisieren oder wie Maas es sich gerne wünscht die Kommentare nun löscht und zensiert, dann kann man nur sagen gute Nacht BRD. Fehlt nicht mehr viel zur DDR, das die Leute sich dann weiter radikalisieren darf nicht verwunderlich sein. Meiner einer haut hier einfach ab.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.12.2015 13:57).

Bewerten
- +
Anzeige