Menü
Avatar von Beaker
  • Beaker

mehr als 1000 Beiträge seit 07.08.2001

Re: Daran merke ich, dass ich langsam alt werde ...

Captain Data schrieb am 28. Februar 2015 03:20

> Was mich an der Sache wirklich traurig macht?
> Das, wofür Star Trek mal stand, was Gene Roddenberry sich da
> ausgemalt hat, der Geist entschwindet mehr und mehr. Der Glaube an
> eine positive, bessere Zukunft ist einfach gewichen einer düsteren
> Vision, in der die finstersten Eigenschaften der Menschheit
> ausbrechen und nicht die positiven Werte betont werden. Schade
> eigentlich. Kein Mensch erwartet Warp & Vulkanier in 250 Jahren, aber
> eine ethisch weiterentwickelte Menschheit wäre auch schon was.

Die Menschheit hat sich seit dem Beginn von Star Trek aber nicht
ethisch weiterentwickelt, sondern ist ethisch degeneriert. Es haben
sich nicht die Utopien, sondern die Dystopien bewahrheitet und sind
sogar übertroffen worden.

Der Anstieg der Produktivität hat nicht zum Wirtschafts- und
Gesellschaftssystem von Star Trek geführt sondern zum
Turbokapitalismus. Die Menschen haben sich damit abgefunden und
trampeln beim Kampf um ihren Anteil auf den Schwächsten der Schwachen
herum (Harz4, xGIDA). Die Medien veranstalten Hetzkampagnen, um ganze
Staaten um die wirtschaftliche Existenz zu bringen, damit das eigene
Land länger Reibach machen kann. Monotheistische Fanatiker auf allen
Seiten wollen wieder das Mittelalter einführen (ISIS, Kreationisten,
Anti-Schwulen-Bewegung). Die Zerstörung unseres Lebensraumes wird
ignoriert bzw. aktiv geleugnet...

Wir haben keine positiven Utopien mehr, weil wir keine verdienen.


Bewerten
- +
Anzeige