Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von /bin/grep
  • /bin/grep

mehr als 1000 Beiträge seit 03.07.2000

Re: Dabei habe die Bundesregierung die Unternehmen zur elektronischen Steuerer[.

Davediddly schrieb am 20. Januar 2005 16:08

> Ja ich. Da ich seit dem 01.01.2005 verpflichtet bin, meine
> Umsatzsteuervoranmeldungen per Elsterformular via Internet an das
> Finanzamt zu senden, muss ich (gut ichs brauchs zwar sowieso, andere
> Firmen wie ein Hausmeisterdienst z.B. wohl nicht so unbedingt) ja
> irgendwo einen Internetzugang haben, praktischerweise in der Firma.
> Und für den wird ab 2007 GEZ fällig, sofern ich nicht bereits GEZ
> zahle, heißt das.

Das frage ich mich auch. Als Freiberufler bin ich jetzt zum
Internetanschluss verpflichtet. Damit also auch GEZ-pflichtig, und
zwar geschaeftlich. Muss ich jetzt also zweimal bezahlen? Privat und
geschäftlich?

Und falls ja: Dann muesste ich doch im Gegenzug den DSL-Anschluss,
meinen alten Rechner und die GEZ-Gebühren komlett absetzen können,
oder? Auch wenn es ansonsten eher private Nutzung ist.

  /bin/grep

Bewerten
- +
Anzeige