Menü
Avatar von Mcclain62
  • Mcclain62

795 Beiträge seit 01.10.2009

Wo bleiben die Tatsächlichen Werte und deren Auswirkungen

Ich weiß nicht, was die Amis vorhaben, es fällt natürlich bei den grünen Spinnern in Deutschland auf fruchtbaren Boden.
Die glauben ja anscheinend das Fahrräder und Batterien High-Tec sind und die wirklichen nutzbaren Technologien den Wasserstoff lassen sie links liegen.
Ich habe in der ganzen Diskussion bis jetzt noch keine tatsächlichen Werte gelesen. Irgendetwas ist da wohl los.
Erst dieser Tesla-Blödsinn (700 Kilo Batterien mit sich rumschleppen um 200 km fahren zu können im Winter) Dann kommt Google mit einem "Selbstfahrenden Auto" (Wenn ich morgens zur Arbeit fahren will, werde ich erst an irgendwelchen Werbeplakaten vorbeigefahren und meine Zeit ist verloren und dabei noch komplett ausspioniert) ?
Wenn das alles nicht klappt, dann wird halt die Technologie wo die Größten Konkurrenten da sind kaputtgeklagt.

Viel Spaß mit Titip.

Wo bitte sind die tatsächlichen Werte und was haben die messbar für Auswirkungen auf die Luft.

Diese beiden Fakten fehlen mir schon einmal in der Diskussion. In den deutschen Städten hat die Umweltplakette mal nichts, aber auch gar nichts gebracht.
Feinstaub kommt wohl mehr von blödsinnigen Straßenbahnen und vom Grillen als vom Diesel.

Sorry, Amis beschweren sich über Abgase?????
Da rennen nur Grüne ohne jedes nachdenken hinterher.

Diesel hat nun mal den Höchsten Brennwert und er ist deshalb auch am effektivsten.
Autos die 190 PS haben, die man auch benutzt (200 km/h auf der Autobahn) und 7 Liter verbrauchen, das wird man nur mit dem Diesel hinbekommen.
Genau da sind die Deutschen spitze und das passt anscheinend manch anderen nicht.

Bei Klagen dieser Summen, wollte ich als VW, die Beweise der Auswirkungen in Bezug auf die Tatsächlichen Werte haben. Das sollte doch machbar sein oder?

Bewerten
- +
Anzeige