Menü
Avatar von kmueho
  • kmueho

mehr als 1000 Beiträge seit 02.11.2012

Vorschlag:

Die Internet-Provider werden (gesetzlich) gezwungen, bei größeren DDoS-Attacken zu ermitteln, ob einer ihrer Kunden sich (unfreiwillig) an der Attacke beteiligt hat. Falls ja: 3 Tage Offline-Strafe (Zeitraum verhandelbar ;-)

Dann geht das ruckzuck, dass der gehackte (oder hackbare) Krempel upgedatet (oder geupdatet?) bzw. abgeschaltet wird.

Die Hersteller werden dann auch reagieren, damit es nicht heißt: Das Produkt von Company-XYZ hat mir mal wieder drei Tage offline eingebrockt.

Ohne "fühle den Schmerz" geht's nicht.

.

Edith kuschelte mit Typo...

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (11.11.2016 11:02).

Bewerten
- +
Anzeige