Menü
Avatar von Pseudonym (29)
  • Pseudonym (29)

261 Beiträge seit 16.10.2017

Komisches Ding

Die paar Provider in Deutschland sollen also ~20 Milliarden für 5G Frequenzen blechen, die sie dann als Förderung für den Breitbandausbau zurück bekommen?!
Die Provider zahlen damit also selbst ihre Förderung?

Eigentlich gar nicht so dumm, die großen Provider werden viel für 5G bezahlen, die kleinen - die gar keine Masten haben, und nicht mitbieten - bekommen dann davon was ab für den Ausbau. Klingt zu gut um wahr zu sein, zumal ja gerade die kleinen noch auf dem Land ausbauen.

Ich wäre allerdings eher für eine verpflichtende Mindestversorgung, z.b. mal mit 10MBit für ALLE anfangen.
Und einen Ausbaustopp für Gegenden die bereits über mehrere Wege 100MBit+ erhalten können.

Bewerten
- +
Anzeige