Menü
Avatar von mirauchegal
  • mirauchegal

mehr als 1000 Beiträge seit 20.02.2000

Re: Ein Geschenk an die Telekom?

ezztro123 schrieb am 14.11.2017 21:09:

Die Telekom war schon immer dagegen und will Vectoring. Dass finanziert die eh selbst, da es nur in Ballungsräumen benutzt wird.

Bisher wird es nur bei eigenfinanzierten Ausbauten verwendet, das ist richtig. Allerdings muss man da den Begriff "Ballungsraum" schon sehr weit fassen, da mittlerweile auch Orte mit 10k Einwohnern eigenwirtschaftlich ausgebaut werden. Oder auch weniger. Selbst auf Nordseeinseln wie Norderney oder Föhr gibt es mittlerweile Vectoring.

Aber zum anderen ist Vectoring seit kurzem auch in Fördergebieten erlaubt. D.h. in Zukunft werden auch Fördergebiete mit Vectoring in Betrieb gehen. Bzw. in bereits ausgebauten Gebieten dürfte Vectoring im nächsten Jahr aktiviert werden.

Und neben Neubaugebieten dürften Fördergebiete derzeit die Hauptbereiche sein, in denen die Telekom auch FTTH ausbaut. Wie z.B. immer häufiger in Bayern. Letztlich legt ja die ausschreibende Gemeinde bzw. der ausschreibende Landkreis fest, ob er/sie FTTC fördern möchte oder FTTH. Die Telekom bietet dann eben das an, was gefordert wird.

Bewerten
- +
Anzeige