Menü
Avatar von RalphIIIHarzIV
  • RalphIIIHarzIV

mehr als 1000 Beiträge seit 30.08.2018

Macht 8K denn Sinn? 35mm Analogfilm entspricht digital ungefähr 6K Auflösung

... oder sagen wir besser maximal 6K. Wenn damals optimaler Film und optimale Optiken verwendet wurden.

Da das aber in der Regel nicht der Fall war, macht eine Ausstrahlung in 8K eigentlich keinen Sinn.

Ich kenne jetzt nicht die Qualität von Space Odyssee im Detail, schätze aber, daß man da mit 4K ganz gut bedient wäre.

Daß, was hier im Forum von einigen Digital-Freaks geschrieben wurde, alter Analog-Film entspräche maximal Full-HD, ist natürlich auch wieder unsinn. (Es kann ja mal hier einer einen Vergleich zwischen 4K und 1080p von einem guten 35mm-Film posten, da wird man auf jeden Fall einen Detailverlust in den Full-HD-Frames sehen!)

Bei einer guten Analog-Filmproduktion kam man damals in der Regel schon auf 4K Auflösung als Digital-Äquivalent. Aber unter normalem Aufwand eben auch nicht mehr.

Wen es interessiert, hier einige Diskussionen aus älteren Foren zu dem Thema:

http://nofilmschool.com/2014/05/6k-red-dragon-35mm-film-canon-5d3-magic-lantern-raw-atlantis

http://www.kodak.com/Kodak/uploadedfiles/motion/US_plugins_acrobat_en_motion_education_film_info.pdf

http://www.quora.com/Is-35mm-equal-to-6k-or-4k-digital-film

http://www.quora.com/How-does-a-35mm-film-have-6K-resolution

http://www.reduser.net/forum/archive/index.php/t-17961.html

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (03.12.2018 17:59).

Bewerten
- +
Anzeige