Menü
Avatar von sou
  • sou

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2014

UN-Folterbeauftragter Niels Melzer, Statement zu Assange.

„Von Nils Melzer heißt es zum Schluss der Mitteilung, "in 20 Jahren Arbeit mit Opfern von Krieg, Gewalt und politischer Verfolgung" habe er noch nie erlebt, dass sich eine Gruppe demokratischer Staaten zusammenschließt, um eine einzelne Person so lange und unter so geringer Berücksichtigung der Menschenwürde und der Rechtsstaatlichkeit bewusst zu isolieren, zu verteufeln und zu missbrauchen. "Die kollektive Verfolgung von Julian Assange muss hier und jetzt enden!"“

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/julian-assange-war-laut-un-sonderberichterstatter-psychologischer-folter-ausgesetzt-a-1270191.html

Gesamtes Statement hier:
https://www.ohchr.org/EN/NewsEvents/Pages/DisplayNews.aspx?NewsID=24665&LangID=E

Was die Schweden-Vorwürfe angeht, plärren die inzwischen nur die die US-Trolle und die Dummschafe nach. Schweden hat die Ermittlungen schon ZWEIMAL EINGESTELLT. Erst 2010 wegen Geringfügigkeit. Danach Wiederaufnahme durch Frau Ny aus einem anderen Bezirk! Dann die zweite Einstellung 2016, nachdem alle Zeugen befragt worden waren und Assange erfolgreich 6 Jahre durch Isolierung gefoltert wurde! Jetzt also die Wieder-Eröffnung zum DRITTEN MAL?

Das ist echt nur noch Futter für US-Trolle und Mitläufer-Dummschafe, der Rest der Bürger weiß längst, was hier läuft.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (04.06.2019 17:33).

Bewerten
- +
Anzeige