Menü
Avatar von My1
  • My1

mehr als 1000 Beiträge seit 18.09.2015

auch wenns etwas schade ist

hat es auch seinen vorteil. Devs kommen nicht mehr vorbei und werfen Chrome apps als vermeintliche Desktopversionen raus. vor allem kann das RAM sparen wenn man den chrome nicht aktiv nutzt, da sobald man die app startet macht chrome nen ganzen stapel prozesse mit allen extensions, apps und/oder was weiß ich noch alles auf, obwohl diese für das laufen der Chrome-App nicht benötigt werden bzw mit dieser auch oft gar nicht interagieren KÖNNEN (dank des ganzen Sandboxing) ich habe nicht unbedingt bock darauf wenn mit dem start 1 Chrome App gleich mal bspw 13 Prozesse und gefühlt mehrere hunder MB ram wegnimmt.

Was ich aber noch mal sagen muss, chrome Apps sind nichts schlechtes, vor allem wenn man chrome nutzt, nur ist es mMn eine Plage wenn man eine "Desktop" version versprochen bekommt die dann auf chrome läuft, anstelle mehr oder wneiger direkt auf dem jeweiligen OS.

Bewerten
- +
Anzeige