Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Fusselbaer007
  • Fusselbaer007

mehr als 1000 Beiträge seit 30.06.2005

"Bilder über einen längeren Zeitraum anschaut" <== Lügen- und Schauermärchen

get Befehl holt, um auf dem System anzuzeigen
und  dann?
Tja, das wars auch  schon.
Jeder Browser arbeitet mit get Befehl,
holt auf das System und das wars auch schon.

Ach, das wusste weder die Bundesbrowserministerin,
noch der gemeine Bildzeitungsleser, noch die Regenbogenjournalie?

Egal,
hier auf heise wird das wohl bekannt sein!
Der "Zeitraum", egal ob kurz, oder lang
oder Bild überhaupt nicht angeschaut,
lässt sich ganz genau gar nicht feststellen!
Auch wenn so etwas ein feuchter
Überwachungs-Traum der STASI 2.0 sein sollte.

Es lässt sich auch nicht feststellen, ob irgendein prefetch
Mechanismus den get Befehl für irgendein Köder Inhalt
ausgelöst hat, geschweige den, ob ein bestimmter User
sich das tatsächlich angesehen hat.

Aber das dies alles eine "Tarnen-Täuschen-Verschleiern-Aktion" war,
dürfte schon am Tage der Behauptung von 12.000 Kinderfickern
Tatbestand gewesen sein, der Sinn dahinter,
Druck auf den plan9 losen Köhler auszüben,
damit Köhler das Ermächtigungsgesetz unterzeichnet
wider das Grundgesetz, wider Grund- und Menschenrechte,
die Ermächtigung für STASI 2.0 Totalüberwachung des Volkes.

Mal zum anschaulich machen,
z.B. systat aufrufen, sofern vorhanden ;-)
und den Befehl:
> :netstat
eingeben, beobachten, das
ein angeblich nachvollziehbares
 "Bilder über einen längeren Zeitraum"
betrachten in der Realität hanebüchener Unsinn ist!
Armselige Lügen-Schauermärchen von STASI 2.0 Schergen.

Also irgendeine Seite mit harmlosem Bild ansörfen,
beobachten, wie der Hostname im netstat
beim get des Bildes auftaucht und dann stundenlang
betrachten, oder auch nicht, der Aufruf bleibt ein einmaliger
und es ist absolut nicht nachvollziehbar, ob das Bild betrachtet
wird und wie lange, oder überhaupt betrachtet wird,
es könnte auch ein prefetch Mechanismus
irgend einen Aufruf gestartet haben.

Ich meine mich sogar zu erinnern,
dass das Windows netstat
unter Servicepack 2 für Windows XP
einen dynnamischen Modus spendiert bekam,
so das man ab Windows XP mit SP2
ebenfalls nachvollziehen kann,
was für hanebüchene unhaltbare Lügen und Schauermächen
da aufgetischt werden!

Die Realität, die IT, funktioniert nicht mit
Hollywoodfantasietechnologie!
Nochvollziehbarkeit, ob ein bestimmter User
"Bilder über einen längeren Zeitraum anschaut"
ist ein reines Lügen- und Schauermärchen.
Lügen haben kurze Beine!

Gruß, Fussebär

Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige