Ansicht umschalten
Avatar von bitteichweißwas
  • bitteichweißwas

466 Beiträge seit 06.08.2010

sind die Öffentlich-Rechtlichen überhaupt noch zeitgemäß?

In Österreich gibt es ja praktisch das selbe Thema. Hier DER
Öffentlich-Rechtliche Sender ist eine Art Staatsrundfunk und weit
entfernt von neutraler Berichterstattung. Den sogenannten
Bildungsauftrag nehmen die Privaten schon mehr wahr als der
gebührenfinanzierte Sender. 

Viele Menschen würden niemals Pay-TV akzeptieren. Für die
Öffentlich-Rechtlichen zahlen sie tw. genau so viel, aber nehmen
einfach hin, dass eine Art Steuer zu bezahlen ist.

Ich glaube, dass sich die Öffentlich-Rechtlichen überholt haben seit
der Zeit wo sie eingeführt wurden und mit den paar Stunden Programm
täglich und den wenigen Sehern auf irgendeine Art unterstützt werden
mussten. Heute bei 80 verschiedenen Sendern kann man sich aussuchen
ob man die Öffi-Nachrichten, Private-Nachrichten oder CNN & Co
schaut. Und wenn man das nicht glaubt, liest man Nachrichten aus
aller Welt im Internet.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten