Menü
Avatar von goebelmasse
  • goebelmasse

mehr als 1000 Beiträge seit 10.02.2002

Die sollen mal ein paar Level veröffentlichen…

…und dürfen meinetwegen auch gern eine gewisse Auswahl treffen, denn jeder, der in der immer noch aktiven Modding- und Leveldesign-Community für dieses über dreißig Jahre altes Spiel in einer archaischen Engine tätig ist, wird seine weniger guten Werke verwerfen. Das dürfte doch gar kein Problem sein, und ein paar Level guter Qualität sollen ja entstanden sein. Ich würde diese Level zu gern mal anspielen, um einen von den forschen Forschern unabhängigen Eindruck der Qualität zu bekommen.

Skepsis ist nun einmal das, was Wissenschaft vorantreibt, nicht PResseerklärungen und Gläubigkeit. ;)

Dass KI-Leveldesign möglich ist, kann ich mir bei DooM ohne weiteres vorstellen. Es gibt halt nicht so viele Gestaltungsmöglichkeiten, auch nicht für das Layout eines Levels, und das führt zu einer strikten Konzentration auf das Gameplay, in der im Idealfall (selbst in den Originalen von id nur selten erreicht) alles seine Bedeutung für das Gameplay hat. Dabei ist es niemals möglich, mit grafischer Exzellenz zu glänzen (obwohl Menschen da durchaus Versuche gemacht haben), und folglich kann man mit grafischer Gestaltung auch kaum von Schwächen des Levels ablenken. Dass ein KI-Leveldesign auch nur im entferntesten Sinne des Wortes kreativ und damit für einen Spieler erst interessant wird, kann ich mir bei DooM allerdings weniger vorstellen – eher schon, dass wohlvertraute Ideen der Eingabespiele in neuen Anordnungen zusammengepappt werden. Aber um mir darüber ein Urteil bilden zu können, müsste mal eine WAD veröffentlicht werden.

Ach, die WADs können gar nicht veröffentlicht werden?

Für Spieler stehen die künstlich erzeugten Level aktuell noch nicht zur Verfügung, da es sich um Prototypen handelt

So können die Leute in ihrem Paper aber vieles erzählen, und es findet sich immer ein eifriger Journalist, der es abschreibt, auf dass Werbeplätze vermarktet werden können. Mein armes Bullshit-o-Meter hat zwar einen Überlauf, aber das bekümmert das Geschäft der Contentindustrie leider nicht.

Bewerten
- +
Anzeige