Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Trench
  • Trench

mehr als 1000 Beiträge seit 02.02.2002

Den Mord klären die auf diese Weise sowieso nicht auf. Erklärung inside


2003 ist also eine Prostituierte ermordet worden. Wo steht da nicht.
Sicher aus gutem Grund. (Weil es vermutlich nicht mit einer Autobahn
im zusammenhang steht, spekuliere ich mal.)

2004 wurde versucht eine Prostituierte zu ermorden. Von einem
LKW-Fahrer? Woher weiss die das eigentlich? Weil er es ihr vorher
erzählt hat? Warum sollte er denn die Wahrheit gesagt haben? Das
Ganze ist doch alles andere als sicher.

Jetzt wurde ein junges Mädchen ermordet und auf einer
Autobahnraststätte abgelegt.

1.) Selbst wenn er beruflich als LKW-Fahrer arbeitet, heisst das noch
lange nicht, dass er die Taten mit einem LKW begangen hat. Mal eben
bei der Arbeit so zwischendurch ein Mädchen vergewaltigt und dann
schnell wieder auf den Truck, wie doof sind die bei der Polizei
eigentlich? Als wenn man in der Spedition heute viel Zeit für
irgendwelche Spirenzien während der Fahrt hätte. So ein Quatsch!

2.) Das Zeitfenster ist doch riesig! Dreh Dich beim Tanken auf der
Autobahnraststätte mal in Richtung Fahrbahn und zähle wieviele LKWs
das so vorbeifahren. Die Polizei kann doch den Zeitraum in welchem
die Leiche dort deponiert wurde niemals so genau wissen. Da kommen
doch wahrscheinlich tausende LKWs in Frage. Hinterher machen sie
einen Massengentest an 5000 LKW-Fahrern und finden den Mörder doch
nicht, weil er mit dem Auto gekommen ist.

Jetzt habe ich keine Lust mehr, das wird mir zu doof.

Hier will niemand einen Mord aufklären, sondern nur Stimmungsmache
betreiben.

Grüße
Trench

Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige