Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Alias Pseudonym
  • Alias Pseudonym

mehr als 1000 Beiträge seit 06.09.2001

Der Anfang vom Ende


Jetzt haben sie es also gemacht und das Ottopaket abgenickt. Sicherheit
geht vor Freiheit - für den Durchschnittsbürger.

Korrupte Politiker, schmierfreudige Industrielle, Waffenschieber und
das restliche Gesindel werden auch weiterhin straffrei ausgehen. Kohl
und die Spendenaffäre z.B. werden auch bei strengster Überwachung zum
gleichen Ergebnis führen: zu gar keinem. Behörden mauern, Festplatten
verschwinden, Zeugenaussagen und Überwachungsprotokolle werden nicht
zugelassen usw. usw.

Was nutzen also diese Massnahmen? Sie schützen ganz offensichtlich den
Staat vor der Bevölkerung. Sind erst einmal alle Menschen in der
Rasterfahndung, dann bricht das Goldene Zeitalter an?

"Kriminalität hat's beim Adolf nicht gegeben!" sagen manche Leute. Das
kann schon sein. Dafür hat's beim Adolf die GeStaPo, die SS, sowie
Konzentrations- und Arbeitslager gegeben. Wird das dann der nächste
Schritt auf dem Weg in die "sichere Gesellschaft" sein? Erst werden
alle zu potentiellen Verbrecher abgestempelt und dann muss man sie nur
noch einsperren?

Wehret den Anfängen! Die Demokratie ist nicht das Sicherste aller
Systeme, aber das Beste System, dass die Freiheit des Einzelnen
garantieren kann.

A.P.


Bewerten
- +
Anzeige