Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von bombjack
  • bombjack

mehr als 1000 Beiträge seit 29.12.2000

Ganz blode, naive Frage...

oder auch nicht:

Ich habe die Thematik hier 


http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Re-Chat-Mitschnitt-von-Scusi/forum-187571/msg-19286268/read/


schon mal angeschnitten:

Warum wurde als Legende von dem Lockvogel ein Mädchen mit dem Alter
von 13 Jahren gewählt und nicht ein Alter von 9 oder 10 Jahren, so
dass man davon ausgehen kann, dass die betreffende Person noch nicht
in der Pubertät ist und mit hoher Wahrscheinlichkeit (kindliche
Neugier mal ausgenommen) kein Interesse an sexuellen Dingen hat?

Wie in den Post von mir schon geschrieben würde man dieses
Schutzalter auf den Beginn der Pubertät senken (d.h. für mich 11/12
Lebensjahr) wäre im Hinblick auf die Sendung der Käse gegessen, da
dann der §182 StgB gilt und die Strafbarkeit an gewisse
Voraussetzungen gebunden ist.

In Holland galt vor nicht all zu langer Zeit auch eine
Schutzaltergrenze von 12 Jahren und diverse andere Staaten haben auch
noch diese Altergrenze....was in meinen Augen auch sinnvoll ist, da
mit der einsetzenden Pubertät eben die Experimentierphase eintritt
und ich ehrlich gesagt nicht der Meinung bin, dass eine 13-Jährige
nichts mit Personen über 21 haben darf....im Fall des Falles, wenn
der Verdacht besteht, dass die "fehlende Fähigkeit des Opfers zur
sexuellen Selbstbestimmung" ausgenutzt wurde, kann ein Richter dass
entscheiden d.h. der Schutz wäre auch da gewährt und meiner Meinung
nach wäre diese Regelung eher an der Realität, besonders da der §176
StgB keine "minder schweren Fälle" mehr kennt vgl.
http://lexetius.com/StGB/176#2 und somit der fummelnde* über 14 Jahre
alte Freund, bei seiner unter 14 Jahre alten Freundin u.U. in den
Genuß dieses Paragraphen kommt.....
*= auch Petting fällt unter den §176 StgB...wenn unter 14.....

bombjack

Edit die Zweite:
Der der Meinung ist, dass eigentlich in jedes (Straf)-Gesetz eine
Bagatellklausel (minder schweren Fall) wenn nicht gar eine "Absehen
von Strafe Klausel" gehört, weil es in der Nautur des Gesetzes liegt,
dass dieses nie und nimmer alle Umstände abdecken kann....und es eben
schon Fälle gab, wo ein Richter meine, er würde zwar am liebsten
keine Strafe verhängen, aber das Gesetz zwingt ihn praktisch dazu....


Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige