Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Gelenkter Demokrat
  • Gelenkter Demokrat

234 Beiträge seit 09.05.2007

Re: Lösung? (Keine, aber Workaround, um Rechner benutzbar zu machen)

Hallo,
Schnellste, aber unsauberste Workaround ist zur Zeit:
1) Von Vista-DVD starten
2) Reparaturoptionen wählen
3) Console (Kommandozeile) starten
4) Datei TrustedInstaller.exe (Ordner C:\Windows\servicing)
umbenennen
5) Rechner neu starten.

ACHTUNG: Diese Workaround ist natürlich keine Dauerlösung. Aber sie
reicht um Rechner normal zu starten und fehlgeschlagene Update
KB937287 wegzupusrten und falls Vertrauen wieder da ist, dann
"TrustedInstaller.exe" wieder zu aktivieren.

Workaround hat bis jetzt immer geholfen. Heute bin ich über andere
Workarounds gestölpert. Angeblich hilft es im
"C:\Windows\winsxs"-Verzeichnis eine oder zwei für Update abgelegte
XML-Datein zu löschen. Das habe ich selbst nicht ausprobiert, daher
auf eigene Gefahr.

P.S: Als nächste haben meine betroffene (und unbetroffene) Kollegen
logischerweise Automatische Updates auf "Niemals" gesetzt.

Übrigens, bei einem Kollegen wurde Update trotz "Updates
herunterladen, aber Installation manuell durchführen" mitten drin in
Kundenpresentation ausgelöst (er hat 5 Minuten keine Taste oder Maus
betätigt). Er musste anderes Computer ausleihen, um weitermachen zu
können. Das war zwar nicht gerade lüstig, hat aber lästige
Diskussionen über Systemplattform für anstehende Kundenlösungen
ersparrt :-).

Ach übrigens, keine Polemik "selber schuld, wenn man Vista nutzt".
Wir nutzen BEWUSST Vista von ersten Tag, um eigene ( wie sich gezeigt
hat schlechte) Erfahrungen damit zu machen. Nur so kann man bei
(naiven) Kundenanfragen auf eiene Erfahrung zurückgreifen und Support
für Vista basierte Lösungen komplett abzulehnen. Das ist bitterste
Erfahrung mit Vista: auch wenn deine Software 100% sauber unter Vista
läuft, steigen Supportanfragen um x-Faches und man ist laufend mit
Support für Vistaprobleme statt für eigene Lösungen beschäftigt
(klevere Support outsourcing).

Ich habe selbst "spasshalber" die Hotlines von OEM-Hersteller mit
Problem belästigt ==> beste (genervte) Empfehlung "installieren sie
Vista neu".

Und Tschuss.

ZEC100 schrieb am 20. Februar 2008 13:08

> Ein Kollege hat genau dieses Problem auf seinem privaten Laptop.
> Gibt's irgendeine Möglichkeit aus der Endlos-Reboot-Schleife
> herauszukommen, ohne das System neu zu installieren? Sämtliche
> Versuche (Safe Mode etc.) funktionieren nicht :(

Bewerten
- +
Anzeige