Menü
Avatar von gondorianer
  • gondorianer

mehr als 1000 Beiträge seit 06.08.2016

Augenwischerei

In diesen Gebieten würden dann Polizisten, in Uniform oder in Zivil, Streife gehen, "um hier präventiv tätig zu werden, etwa um Menschen zu kontrollieren, die auffälliges Verhalten an den Tag legen."

Und das soll passieren, während Polizistenstellen immer weiter abgebaut werden, die noch vorhandenen Polizisten Überstunden bis zum jüngsten Tag mit sich rumschleppen und es sogar erste Polizeistreiks gibt? (https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/2019/02/tarifverhandlungen-oeffentlicher-dienst-warnstreik.html)

Nein, in Wahrheit will man ein Computer-System haben, mit dem man begründen kann, noch weniger Streifen auf den Straßen zu haben, falls das überhaupt noch möglich ist: Zumindest da wo ich bin, habe ich seit Jahren keine Polizeistreife zu Fuß mehr gesehen, bestenfalls rauscht mal ein Streifenwagen vorbei, aber was der in der Kürze der Zeit erfassen will an Problemverhalten, ist sehr fraglich.

Es scheint als wären unsere Politiker dabei, den Rechtsstaat mit Absicht zu demontieren, denn einer der effektivsten Wege ist Chaos bei Polizei und bei der Justiz anzurichten, indem man Stellen streicht und die Verantwortlichen gezielt überlastet, sodass sie keine ordentlichen Entscheidungen mehr treffen können, sondern nur noch nach Statistiken gehen können und den verknacken, der sich am wenigsten wehren kann, im Zweifel der einfache Bürger, während man vor Mafiosi zurückschreckt.

EDIT: Und diese Demontage geht dann noch einher mit Totalüberwachung derjenigen, vor denen man wirklich Angst hat, weil sie es ja eines Tages kapieren und sich wehren könnten: Die Bürgerinnen und Bürger der BRD.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (18.03.2019 13:11).

Bewerten
- +
Anzeige