Menü
Avatar von pn
  • pn

mehr als 1000 Beiträge seit 06.01.2000

"Codes of Conduct" sind doch genau dafür da, Vorwände zu liefern

Natürlich interessieren 99% aller "CoC"-Verstöße niemanden, nichtmal deren Autoren.

"CoC" werden so geschrieben, dass jederzeit gegen jedermann ein Vorwand geliefert werden kann, um ihn loszuwerden.

Natürlich möchte Intel nicht sagen "Krzanich muss gehen, weil er Insider-Handel trieb, ihm die Sicherheit der CPUs egal war, und AMD gerade aufkommt."

Da ist es doch viel praktischer, irgendeine Person gibt an, ein Verhältnis mit ihm gehabt zu haben, eine zweite Person "bezeugt" das, und schwupp, schon ist die lästige Person entfernt, ohne lästige Fragen und Abfindungen.

Bewerten
- +
Anzeige