Menü
Avatar von leet26
  • leet26

mehr als 1000 Beiträge seit 15.02.2005

Viel Erfolg! Das ist wichtig für uns alle und gut für quelloffene Software

Ich kenne ähnliche Systeme auf dem Jolla, einmal habe ich es geschafft "Offline" die Wetterdaten abzufragen. In Englisch und die Antwort war auf Englisch mit Grad Fahrenheit, aber das war ein Ansatz.

Ich will Sprachsteuerung nicht überbewerten, Siri ist auch keine künstliche Intelligenz und bei 3G schon kaum noch nützbar weil jedes Wort zu Apple übermittelt wird. Aber es wird ähnlich wichtig werden wie die Tastatur, zumindest aber wie die Maus.

Dass die Daten lokal verarbeitet werden ist wichtig für uns Privatsphäre, genauso für die Verarbeitungsgeschwindigkeit und Verfügbarkeit*. Lokale Verarbeitung liegt aber Definitiv nicht im Interesse der Unternehmen (Apple, Microsoft, Amazon und Google) die wollen damit noch mehr über uns lernen und ihre Sprachdatenbank damit gegenüber Konkurrenten ausweiten (wie immer, klassischer Verdränungswettbewerb). Funktionieren wir das nur mit quelloffene Software und freien Nutzdaten dahinter und ohne quelloffene Realisierung, wird freie Software allgemein in Nachteil gelangen.

Her damit und helft mit!

* Siri funktioniert definitiv nicht mit einer Datendrossel, so gut wie nirgends im südlichen Afrika und erst recht nicht im Tunnel. Es ist auch genau deswegen nicht sonderlich beeindrucken, wenn ich ein ganze Rechenzentrum auf einen Satz werfen kann und dann manchmal der Name aus meinem Telefonbuch erkannt wird ist das nicht viel.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (01.12.2017 11:47).

Bewerten
- +
Anzeige