Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Kalessin
  • Kalessin

mehr als 1000 Beiträge seit 11.04.2000

Re: Ein paar Gedanken zu Typo3...

Okay, ein Nachtrag noch: der eigentliche Grund, warum ich nicht Typo3
benutzt habe, ist das grottenüble HTML-"Derivat", welches das Teil
produziert, und nicht die persönlichen Ansichten seines Erschaffers.
Ehrlich. Aber der Code, den Typo3 ausgibt... furchtbar.

Kein Wunder, daß selbst 7 Jahre nach Einführung von HTML 4 und 5
Jahre nach XHTML 1.0 Seiten mit sinnvoller semantischer Struktur,
konformem Markup und ohne Tabellenwüsten weiterhin Seltenheitswert
besitzen, wenn _solche_ Systeme zum Bau der Seiten zum Einsatz
kommen. Die meisten Entwickler, die an Typo3 mitarbeiten, haben
augenscheinlich vom Begriff "Markup-Validierung" noch nie etwas
gehört, Kasper inklusive, und _das_ ist das eigentliche
Armutszeugnis.

Ich kann mir noch so viel Mühe geben, ein XHTML-Template zu erzeugen,
das validiert: sobald ich das erste Plugin zur Content-Generierung
benutze, ist die Wahrscheinlichkeit nahezu 100%, daß es jetzt Essig
ist mit sauberem Code.

Ich bin daher mittlerweile auf Plone (Zope) gewechselt, und ziemlich
zufrieden. Aber das wäre jetzt hier Off-Topic.

Kalessin
Bewerten
- +
Anzeige