Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von bgks
  • bgks

mehr als 1000 Beiträge seit 10.02.2003

Gewährleistungsbedingungen?

Wie löst Nokia im C2 das Problem des elektrischen Zerstörungsrisikos
durch einen Online-Wechsel? Kommt sowas hierzulande schon deswegen
nicht auf den Markt, weil die hierzulande gültigen Bedingungen
Gewährleistungsprobleme aufwerfen würden? Müßte dem Anwender sein
Bedienfehler nachgewiesen werden, wenn er zum SIM-Wechsel die SIM
nicht vorher Offline geschaltet hatte? Und würde er bei
Selbstverschulden dennoch unzufrieden mit dem Hersteller sein?Oder
ist die SIM  mechanisch so verriegelt, daß die Entriegelung zuerst
die SIM offline schaltet, bevor sich die Kontakte trennen? Und das
so, daß trotz der Baugrößenverhältnisse einerseits eine Zerstörung
auch bei häufigem Wechsel sowohl mechanisch als auch elektrisch
ausgeschlossen ist, andererseits zuverlässig keine Kontaktprobleme im
Online-Modus entstehen? An solchen ist mein Nur-Telefonier Handy ohne
häufige SIM-wechsel nach sieben Jahren gestorben.
.
Edit: und mir fiel gerade mal wieder auf, daß Einschränkungen der
Freiheiten von Herstellern bei den eingeräumten Garantiebedingungen
zugunsten ausgeweiteten Gewährleistungspflichten, nicht nur die
Recyclinghöfe vor Überstunden, sondernauch den Verbraucher
eben auch vor Innovationen schützt. Und das desto mehr, je
ängstlicher die Investoren werden.
Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige