Menü
Avatar von Helth
  • Helth

55 Beiträge seit 28.02.2005

QR Code - zum Scheitern verurteilt

Nutze ab und an die QR Bezahlfunktion von meiner Starbucks Karte (per App am Smartphone) für nen Kaffee. Mit der Karte zahlen (Verkäufer zieht diese 1x durch und fertig) ginge natürlich schneller, aber man will ja "hip" sein wenn man da drin ist. Klappt wie erwartet erst beim 2. oder 3. mal, Verkäufer kuckt schon genervt wenn man nur das Smartphone zückt. Mit Widerwillen reicht er/sie den QR Leser rüber und sagt "halten sie es mal etwas schräg" ... einmal schmierte auch die App ab, fragte beim neu starten die Zugangsdaten ab (die man natürlich nicht parat hat) ... etc pp .

Dies Theater dann an der Kasse am Supermarkt, wenn Verkäuferin Else mit Hausfrau Meier App und Kartenleser zusammenbringen wollen. Die Schlange hinten dran drückt ("zahlense halt mit cash wie jeder normale Mensch.."), abbruch des Bezahlvorgangs, Chef rufen, Chaos.

Die QR Methode ist völlig ungeeignet zum Bezahlen, zumindest im täglichen, praktischen Einsatz. In Einzelfällen mag das eine Lösung sein, in der Breite kann sich das nie und nimmer durchsetzen.

Bewerten
- +
Anzeige