Menü
Avatar von Fliegeruhr
  • Fliegeruhr

313 Beiträge seit 20.09.2013

u.a. wohl Smartphones anstelle eines techn. unbrauchbaren Digitalfunks

Unbrauchbarer Digitalfunk

hierüber singen unterm Strich bzw. hinter vorgehaltener Hand u.a. Polizisten, Feuerwehrleute und andere BOS-Digitalfunknutzer mehr als nur ein trauriges Lied:

. kurze Reichweiten
. technische Instabilität (u.a. häufiger Abbruch bzw Nichtzustandekommen von Funkverbindungen)
. Gesprächsaufbau trotz richtiger Auswahl zu falschen Gesprächspartnern
. faktisch keine Belastungsfähigkeit bei Großeinsätzen (z.B. während des G20-Gipfels in Hamburg und während des Attentats im Münchener OEZ und div. andere Anlässe)

sind nur EINIGE von vielen weiteren "Liedstrophen".

Einer der weiteren technisch unhaltbaren Digitalfunkversprechen:

. Übertragung von Fahndungsbildern, Gebäudeskizzen usw.

Mit rd. 3-4kbit/Sek Übertragungsgeschwindigkeit und vollständiger Übermittlung befindet sich der Verbrecher im Ruhestand, und ist das Gebäude bis auf Grundmauern nieder gebrannt, wären u.a. die unmittelbaren Folgen.

U.a. wohl auch deshalb die Smartphone-Einführung NICHT NUR bei der SH-Polizei sondern u.a. auch in Berlin (bis jetzt rd. 9000 geplante Smartphones) und BY-Polizei mit rd. 3.500 Iphones.

. Ab ca. 250m-300m im Direktverkehr (ohne Relaisfunkstellen, Umsetzer etc..) gibt es zwischen Handfunkgeräten GRAVIERENDE Reichweitenprobleme.

Der bisherige Analogfunk (4m und 2m gleichermaßen) kannte nicht mal ansatzweise derartige Probleme. Im übrigen reichen Kinderhandfunkgeräte (z.B. analoge PMR-Geräte) weiter als teure Behördenfunktechnik.

Diesen Punkt habe u.a. ich im ausgiebigen Selbstversuch persönlich erfahren "dürfen".

Letztendlich ist die Smartphone-bzw. Iphone-Einführung bei div. Polizeien Deutschlands meiner Meinung nach NICHTS ANDERES als ein indirektes Eingeständnis dafür, daß die u.a. meinerseits hier aufgeführten Digitalfunkmängel IRREPARABEL sind und bleiben.

Was natürlich seitens der dafür lobbyisten-hörigen Verantwortlichen entweder gänzlich in Abrede gestellt, totgeschwiegen bzw. ausgesessen wird.

Für alles Vorstehende liegen mir unverändert stichhaltige Fakten vor, welche ich zumindest teilweise bei früheren Posts in diesem Forum nannte.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (13.10.2018 12:45).

Bewerten
- +
Anzeige