Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Vivaldi
  • Vivaldi

mehr als 1000 Beiträge seit 23.01.2000

Mein erster Gedanke

bei der Überschrift war:
Der Markt ist aufgeteilt, der Status Quo in Reichweite – und jetzt
dürfen die Regierungen den (vmtl. kostenintensiven) Teil des
Regulierens (des Status Quo!) übernehmen. Nicht, daß der freie Markt
sich da zu ungebärdig benimmt. Nicht, daß da 'unkontrollierte'
Konkurenz herrscht und das Volk da seine freie Wahl trifft.
Andererseits: das Geld regiert sowieso. Was aber noch nicht so ganz
funktioniert: der Zwang zum Internet und zum Geldausgeben darin. Ein
Internet-Sozialanschluß? Aber dann bitte doch von denen, die für
solche Dinge zuständig sind.

Krauses Zeugs? Ja. Aber was erwartet man 'von mir' angesichts unserer
'Interessenvertretungen', von Gesetzes- und Patent-Ideen, denn
eigentlich? Ein wenig mehr Hingabe an 'PISA'?


Franz
Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige