Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Analüst ...
  • Analüst ...

mehr als 1000 Beiträge seit 15.05.2002

Ich habe schon immer davor gewarnt !


Das ist ein uralter Trick! Erst die Software "kostenlos" unter die
Leute werfen und wenn es sich ausgiebig verteilt hat, postwendend den
sog. "Lizenzarm" ausstrecken und jeden aus dem Hinterhalt zur Kasse
bitten! 

Viele OpenSource-Lemminge scheinen das "Kleingedruckte" in den
Lizenzbestimmungen nicht lesen zu können/wollen! So etwas rächt sich
irgendwann! Erinnert euch an meine Worte - ich hatte schon immer
davor gewarnt! Das Lachen wird jetzt so manchem noch im Halse stecken
bleiben! Die Lemminge werden nervös ... wer mag als nächster
zuschlagen ... heute IBM ... und morgen kann es den
OpenSource-Lemming höchstpersönlich treffen!

Hätte IBM eine kommerzielle Software verwendet, dann hätte es den
blauen Riesen einen Bruchteil davon gekostet (vielleicht 5 Mio Euro),
was jetzt diese Klage + Imageschaden + Anwaltshonorar kosten wird!

Ich dagegen lehne mich entspannt zurück und beobachte aus sicherer,
komfortabler Entfernung das lustige Scharmützel!

Alleine heute konnte unser Unternehmen ein Grossprojekt in Höhe von
6.5 Mio. Euro an Land ziehen. Wir werden zusätzliche 40 Mitarbeiter
einstellen!
Auch diesmal mussten wir uns gegen ein Paar "Linux-Bastelbuden"
durchsetzen ... unsere Reputation + Erfahrung in professioneller
Software/Technologie waren auch diesmal ausschlaggebend dafür, dass
wir den Auftrag erhielten ...


Denkt' mal drüber nach!


Grüsse aus Oslo/Norwegen,

Analüst...



Bewerten - +
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige

heise online Themen