Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Nova
  • Nova

mehr als 1000 Beiträge seit 13.03.2000

Die Politik ist doch eigentlich dem Wählerwillen/-interesse verpflichtet, oder?

Und da die Mehrheit der Wähler abhängig beschäftigt ist, sollte sie
doch dafür sorgen, dass es denen gut geht, insbesondere, dass ein
erreichtes Niveau erhalten bleibt. Statt dessen ermöglicht die
Politik durch ein vereintes Europa (keine/weniger Möglichkeiten zum
Schutz der eigenen Märkte), fehlerhafte Steuergesetze uvm., dass die
Unternehmen Druck auf den Lebensstandard des kleinen Mannes ausüben
können (dabei natürlich den "eigenen", also den im oberen Management
stetig steigern). Damit hat die Politik nicht dem Wählerwillen
entsprochen, bzw. nicht in dessen Interesse gehandelt. Damit sollte
der Wähler das Recht haben, der Regierung ihr Mandat zu entziehen.

Bewerten
- +
Anzeige