Menü
Avatar von mill
  • mill

604 Beiträge seit 09.12.2005

Liegt es jetzt an der Korrelation zwischen Blut und Tränen oder an der Technik?

Folgendes Zitat besagt doch eigentlich, dass Tränenflüssigkeit anscheinend sowieso nicht geeignet ist um den Blutzucker zu bestimmen:

"In einem Blog-Beitrag schreibt Verily nun, dass bei klinischen Studien zwischen den Blutzuckerwerten in der Tränenflüssigkeit und denen im Blut kein genügend konsistenter Zusammenhang bestand,"

Aber was soll dann der darauf folgende Hinweis, dass es zu schwierig war, selbst den Glokosewert der Träne zu bestimmen?

"Die verlässliche Messung des Glukosewerts in der Tränenflüssigkeit habe sich als zu schwierig herausgestellt."

Taugt jetzt die Tränenflüssigkeit selbst nicht oder war es jetzt nur technisch zu schwer? Oder waren das jetzt tatsächlich zwei Todschlagargumente für das Vorhaben????

Der Text klingt eigentlich sonst halt nur nach einem Grund...

Bewerten
- +
Anzeige