Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von tiris
  • tiris

97 Beiträge seit 16.06.2004

Warum den Steinkolben überhaupt drin lassen

Es wurde hier ja schon weidlich in anderen Diskussionen erörtert
welche Probleme ein so formschöner 500 m Stempel mit einem Spiel von
sagen wir mal 1-2 cm in einem ebensogroßen Kolben verursacht.

Um dem ganzen die Brisanz zu nehmen:
Es geht ausschließlich um kinetische Energie, man verliert also genau
linear mit der Dichte des Füllmaterials Energiedichte im
Gesamtsystem.

Dann würde ich doch einfach den Kolben weglassen. Wenn wir bei
ausreichender Höhe eines Berges 500 m Höhendifferenz haben, dann
bekommen wir immer noch das Volumen von ~0,1 km^3 Wasser mal
Erdbeschleunigung mal eben die Höhe an Energie, also Roundabout 4 GW.
Diese Zahl ist zwar bei weitem nicht so beeindruckend wie 1700 GW,
aber technisch quasi morgen zu lösen, niemand hat einen 500 m
freistehenden Kolben (im geladenen Fall) in der Landschaft stehen und
der entstehende See kann sogar noch touristisch vermarktet werden.
500 auf den Grund wo die wirklich gefährlichen Teile der Anlage sind
wird ja wohl niemand tauchen. ;)

Gruß
tiris
Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige